Offshore Bergungs Schlepper - IGS-Schwarzachtalseen

Interessens-Gemeinschaft-Schiffsmodellbau
10.+11. September int. Schiffsmodell Schaufahren an den Schwarzachtalseen
Schwarzachtalseen
Direkt zum Seiteninhalt

Offshore Bergungs Schlepper

Unsere Schiffe
Offshore Bergungs Schlepper ETV WAKER
Maßstab:  1:50
Länge:     1550 mm
Breite:     335 mm
Gewicht:  48 Kg
Sonderfunktionen:
Licht- und Soundmodul, Schleppwinde, drehbare Löschkanonen, drehbare Radar & Seematz, Umfangreiche Schiffsbeleuchtung, Funktions Anker, Öl und Schadstoffunfallbekämpfung mit BB Kran, Heli mit drehbaren Rotorblättern und Blitzer Düsen-Lichtsimulation, Vormast mit Kippvorrichtung, voll Funktionsfähiger STB Kran.

Die "Waker" war 24 Stunden am Tag, 365 Tage im Jahr für das Katastrophen- und Störungsmanagement verfügbar. Bei schlechten Wetterverhältnissen fuhr die "Waker" raus und wählte die Station in der Nähe des Bahnsteigs Halfweg, etwa 12 Seemeilen vor der Küste von Den Helder.
Heimathafen war Ijmuiden.
Schlechte Wetterbedingungen bedeuten in diesem Fall, dass die Vorhersagen für das Gebiet "Humber" höher als Windstärke 5 Beaufort sind. Unter 5 Beaufort lag das Schiff oft in Den Helder, musste aber immer innerhalb von 15 Minuten auf See sein. Der "Waker" konnte also aus 2 Gründen ausgesandt werden: Im Falle einer Katastrophe oder wegen des Windes. In beiden Fällen fuhr die „Waker" auf Aufforderung der Küstenwache hinaus. Je nach Situation dampfte das Schiff zum Unglücksort oder es wurde eine strategische Position zwischen den Plattformen gewählt. Diese Position wird durch die Windrichtung und die Strömung bestimmt, so dass im Falle einer Katastrophe so viele Orte wie möglich erreicht werden konnten, indem man Wind und Meer voraussegelt.
Neben der oben erwähnten primären Aufgabe hatte die "Waker" noch weitere Aufgaben. Dadurch stand das Schiff in den Sommermonaten und ruhigen Jahreszeiten nicht lange still und ungenutzt an der Seite. Die "Waker" wurde unter anderem für folgende Aufgaben eingesetzt:
- Vollzug der Fischereigesetzgebung
- Nothilfe und Rettung
- Ölkontrolle
- Sonderaktionen und Übungen

- Verkehrsdienstliche Aufgaben
- Küstenwache.

- Meeresverkehrsforschung
Zurück zum Seiteninhalt